Häusliche Pflege überlastet viele Angehörige – Ergebnisse einer Befragung

Mehr als ein Drittel der Menschen, die Angehörige zu Hause pflegen, fühlen sich extrem belastet und können die Pflegesituation nur unter Schwierigkeiten oder gar nicht mehr bewältigen. Das geht aus einer neuen Studie der Hochschule Osnabrück hervor. Die Arbeitsgruppe hat dafür im Auftrag des Sozialverbandes VdK rund 56.000 Menschen in Deutschland online befragt. „Die häusliche … weiterlesen […]

Wenn das Umsorgen die eigene Seele schwächt: Angebot einer online-Schreibtherapie

Das Universitätsklinikum Leipzig  bietet eine online-Therapie für Alterpfleger*innen mit Burnout-Symptomen an. Das „Ausgebrannt-sein“ äußert sich in emotionaler Erschöpfung, verringerter Leistungsfähigkeit und einer übermäßigen Distanzierung gegenüber dem Berufsalltag und kann zur körperlichen Symptomen bis hin zur Berufsunfähigkeit führen. Ohne professionelle Unterstützung lässt sich die Spirale selten stoppen. Um Betroffenen, die aufgrund ihrer Berufsbelastung an möglichen Burnout-Symptomen … weiterlesen […]

Umgang mit Trauma-Erleben: eine kurze Praxishilfe

Der Krieg gegen die Ukraine beherrscht derzeit die Medien weltweit. Hauptsächlich Frauen und Kinder sind auf der Flucht und kommen auch in Deutschland an. Wer als hochaltriger und/oder pflegebedürftiger Mensch den Zweiten Weltkrieg erlebt hat, hat auch erlebt, dass vor allem Frauen und Kinder auf der Flucht waren. Diese Parallele kann dazu führen, dass Menschen, die … weiterlesen […]

„Familiencoach Depression“ – ein Online-Angebot zum Lernen von Begleitung

Mit einem neuen Online-Angebot will die AOK die Aufmerksamkeit für das Thema „Depressionen im Alter“ erhöhen: Der Service soll Familienangehörige und Freunde von älteren Menschen für Anzeichen einer Altersdepression sensibilisieren, sie über Behandlungsmöglichkeiten informieren und bei der ge­meinsamen Bewältigung der Erkrankung durch hilfreiche Tipps unterstützen. Studien zufolge leidet fast jeder fünfte (17 Prozent) über 75-jährige … weiterlesen […]

Neuer Animationsfilm – Demenzerkrankung, für Kinder erklärt

Wenn jemand in der Familie an Demenz erkrankt, fällt es Erwachsenen oft schwer, ihren Kindern die Erkrankung einfach und verständlich zu erklären. Der Animationsfilm „Knietzsche und die Demenz“ unterstützt sie dabei. Knietzsche ist selbst ein Kind und der kleinste Philosoph der Welt. Er lernt im Film seine Oma ganz neu kennen und vermittelt anderen Kindern, … weiterlesen […]

Forschungsinstitut Geragogik schließt nach 20 Jahren

FoGera hat in 20 Jahren zahlreiche Projekte und Netzwerkentwicklungen zu Altern, Lernen und Bürgerschaftlichem Engagement auf den Weg gebracht und unterstützt. Mit dem 31. Dezember 2021 stellt das Forschungsinstitut Geragogik nun seine Forschungs- und Projekttätigkeit ein. Der Vorstand des e.V. bedankt sich bei allen Kooperationspartnern für die konstruktive Zusammenarbeit. – Aber: Auch wenn die Organisationsform … weiterlesen […]

Neues Praxishandbuch für Angehörige von Menschen mit Demenz

Das neue Praxishandbuch „Kunst und Leben“ enthält Impulse für einen positiven Umgang mit der Lebenssituation von pflegenden Angehörigen. Praxiserprobte einfache Übungen und kreative Techniken helfen dabei, ab und zu der Alltagsroutine in der häuslichen Pflege zu entkommen. Für die sorgenden Angehörigen geht es darum, wieder mehr Zeit für sich zu haben, sich Auszeiten zu nehmen … weiterlesen […]

Gespräch mit Gesundheitsminister Laumann NRW

Auf Initiative der Patientenbevollmächtigten NRW Frau Claudia Middendorf sind Vertreter*innen der verschiedenen Begleitungsprofile für Freitag, den 10.12.2021 zu einem Gespräch mit Herrn Minister Laumann ins Ministerium eingeladen. Es soll darum gehen, die verschiedenen Begleitungsprofile vorzustellen, ihre Wirkung deutlich zu machen und unserem Anliegen der Netzwerkentwicklung Gewicht zu verleihen. Auch Frau Prof. Dr. Renate Schramek von … weiterlesen […]

Schreiben an den Pflegebevollmächtigten – Aufforderung zur Förderung von Pflegebegleitung

Anlässlich der Veröffentlichung eines Positionspapiers hat die Sprecherin des Netzwerk Pflegebegleitung am 29.08.2021 folgende Mail an den Pflegebeauftragten der Bundesregierung gesendet.  Sehr geehrter Herr Pflegebeauftragter Dr. Westerfellhaus, mit Interesse habe ich Ihre Forderungen zur Stärkung von Menschen mit Pflegebedarf und den sie pflegenden Angehörigen gelesen. Den Forderungen stimme ich zu – dennoch frage ich mich, … weiterlesen […]