Gespräch mit Gesundheitsminister Laumann NRW am 10.12.2021

Auf Initiative der Patientenbevollmächtigten NRW Frau Claudia Middendorf sind Vertreter*innen der verschiedenen Begleitungsprofile für Freitag, den 10.12.2021 zu einem Gespräch mit Herrn Minister Laumann ins Ministerium eingeladen. Es soll darum gehen, die verschiedenen Begleitungsprofile vorzustellen, ihre Wirkung deutlich zu machen und unserem Anliegen der Netzwerkentwicklung Gewicht zu verleihen. Auch Frau Prof. Dr. Renate Schramek von … weiterlesen […]

Schreiben an den Pflegebevollmächtigten – Aufforderung zur Förderung von Pflegebegleitung

Anlässlich der Veröffentlichung eines Positionspapiers hat die Sprecherin des Netzwerk Pflegebegleitung am 29.08.2021 folgende Mail an den Pflegebeauftragten der Bundesregierung gesendet.  Sehr geehrter Herr Pflegebeauftragter Dr. Westerfellhaus, mit Interesse habe ich Ihre Forderungen zur Stärkung von Menschen mit Pflegebedarf und den sie pflegenden Angehörigen gelesen. Den Forderungen stimme ich zu – dennoch frage ich mich, … weiterlesen […]

Dossier der WHO zur Einsamkeit im Alter unterstreicht die Bedeutsamkeit von Begleitung

Ein aktuelles Dossier der WHO stellt das  weltweite Problem von Isolation und Einsamkeit unter älteren Menschen  eindrucksvoll dar. Damit wird auch die Bedeutsamkeit von nachbarschaftlicher Begleitung besonders deutlich: 20 – 34 % der Älteren in verschiedenen Ländern leiden unter Isolation und Einsamkeit – durch Corona noch verstärkt. In der BAGSO-Info heißt es dazu: „Das Kurzdossier … weiterlesen […]

Pflegebegleitung öffnet kreative Wege zum Verständnis von Demenz

Pflegebegleitung in Freiburg geht neue Wege – etwa in Kooperation mit dem Freiburger Theater. Eine künstlerische Untersuchung des „Phänomens“ Demenz bot die von Ann Van den Broek choreographierte Tanz-Trilogie „The Memory Loss Collections“. Anlässlich der Premiere im Januar 2021 veranstaltete das Theater Freiburg in Kooperation mit den Pflegebegleiter*innen ein sechstägiges Rahmenprogramm mit Kultur-, Wissens- und … weiterlesen […]

Kleine Online-Fortbildung über Umgang mit Demenzerkrankten – kostenfrei!

Am 03.08.2021 von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr ist eine Veranstaltung dazu online kostenfrei abrufbar – einfach anmelden! Angehörige stellen in der Pflegesituation ihre eigenen Bedürfnisse erstmal nach hinten. Dabei sind sie einem hohen pflegebezogenen Stresspegel ausgesetzt. Damit Angehörige nicht selbst krank werden, sollten sie auch gut auf sich und ihre eigene geistige und körperliche … weiterlesen […]

Mit Demenz umgehen – kostenfreie Online-Seminarreihe

Wie die BAGSO berichtet bietet ab dem 22. Juli 2021 ein Medizinverlag vier einstündige Online-Seminare zum Thema „Demenz“ an. Diese sind zwar in erster Linie für pflegende Angehörige gedacht, könnten aber auch Freiwillige interessieren, die sich informieren wollen. Es geht um die Fragen: Was ist Demenz? Welche Rolle spielt das Gehör? Wie klappt die Kommunikation … weiterlesen […]

Gesucht: pflegende Angehörige für Projekte-Bürgerbeirat

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung will über zahlreiche neue Projekte die Entwicklung von Technologien und Innovationen für eine bessere Pflege fördern. Hierzu wird pflegenden Angehörigen Mitsprache eingeräumt, etwa dahingehend, den Beziehungsaspekt bei der Sorge um Pflegebedürftige im privaten Bereich in den Mittelpunkt zu rücken: Technik darf menschliche Zuwendung nicht ersetzen! Damit dieses Anliegen zum … weiterlesen […]

Handlungsempfehlungen für die Begleitung schwerkranker Menschen

Wissenschaftler des Forschungsverbundes Palliativversorgung in Pandemiezeiten (PallPan) haben eine „Nationale Strategie für die Betreuung von schwerkranken und sterbenden Men­schen und ihren Angehörigen in Pandemiezeiten“ vorgestellt (DOI: 10.5281/zenodo.5012504). https://zenodo.org/record/5012504#.YNMhbUUzY2w „Die Coronapandemie hat in vielen Bereichen zu räumlicher Distanz geführt und menschliche Nähe eingeschränkt. Vor allem in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen haben die Betroffenen … weiterlesen […]

„Pflegebegleitung online“ – Erfahrungsberichte einsenden!

Angesichts der Corona-Krise sind neue Wege zu finden, mit pflegenden Angehörigen in Kontakt zu treten und im Austausch zu bleiben – eine „Pflegebegleitung – online“ kann hierzu Möglichkeiten bieten. Deshalb wollen wir im Frühjahr des Jahres 2021 ein neues Vorhaben starten, das Materialien und Methoden zur Online-Begleitung zu Verfügung stellt. Wir suchen dazu Beispiele und … weiterlesen […]

„Pflegebegleitung Online“ – eine erste Zuschrift, die Mut macht

Dem Aufruf zu einem persönlichen Erfahrungsbericht ist an diesem Wochenende Guntram Kaiser gefolgt – langjähriger Pflege- und Patientenbegleiter als auch Projekt-Initiator in NRW. Sein Bericht anbei – zur Ermutigung weiterer Berichte und Zuschriften. Pflegebegleitung online